20130910_0029

Geschenke, wann ist was steuerlich abzugsfähig?

Immer wieder- besonders zur Weihnachtszeit- stellt sich die Fragen, wann Geschenke wie abzugsfähig sind, deshalb anbei eine kleine Auflistung:

1. Geschenke bis 10.- Euro (Streuartikel)

Geschenke bis 10 .-Euro netto, sogenannte Streuartikel sind immer als Betriebsausgaben abzugsfähig und nicht zu versteuern, weder beim Geber noch beim Empfänger.

2. Geschenke an Mitarbeiter:

Geschenke an Mitarbeiter anläßlich eines persönlichen Ereignisses wie Hochzeit, Geburtstag, oder Geburt eines Kindes sind bis zu einem Betrag von 60 .- Euro pro Ereignis abzugsfähig

Daneben sind regelmäßige monatliche Sachzuwendungen innerhalb der monatlichen Sachbezugsgrenze von 44.-Euro steuerfrei.

3. Geschenke an Geschäftspartner:

Geschenke an Geschäftspartner sind bis zu einem Betrag von 35 .- Euro steuerlich abzugsfähig. Ist der Schenker vorsteuerabzugsberechtigt, dann handelt es sich bei dem Betrag von 35.- Euro um einen Nettobetrag.
Dabei wird jedoch in der Regel übersehen, dass diese Beträge entweder vom Empfänger zu versteuern sind, oder vom Schenker nach § 37 b ESTG pauschal versteuert werden müssen. Möglicherweise kommt deshalb das böse Erwachen bei der nächsten Lohnsteueraußenprüfung.

Geschenke über 35.- Euro an Geschäftsfreude sind steuerlich nicht abzugsfähig.